visionssuche.net

Visionssuche in den Hochvogesen

Maison d´ARS, F-Sauxures sur Moselette
07.07.2020 - 18.07.2020

Die Visionssuche in Frankreich findet statt. (Stand 1. Juni 2020)
Es gibt noch einige freie Plätze

Ausgangspunkt dieser Visionssuche ist das Seminarhaus Maison d’ARS, ein schöner umgebauter, ehemaliger Bauernhof in den Hochvogesen auf 850 m Höhe.

Die Mittelgebirgslandschaft ist herrlich abwechslungsreich mit Hochwiesen und ausladenden Solitär-Fichten. Hier entspringen viele Quellen, es gibt geschützte Rückzugsmöglichkeiten und und Felsenplätze mit Weitblick auf die Vogesen-Gipfel. Das Wetter im Juli ist meist mild sommerlich. Das Visionssuchegebiet ist überschaubar und deshalb AUCH ein wunderbarer Platz für Frauen, die sich einen geschützten Rückzugsort wünschen für ihre Visionssuche.

In den Tagen der Vorbereitung und Nachbereitung schlafen die Teilnehmer*innen in Mehrbettzimmern im Bauernhof. Es ist auch möglich, im eigenen Zelt auf dem weitläufigen Gelände zu schlafen. In einer Gemeinschaftsküche bereitet die Gruppe die Mahlzeiten.

Ablauf der 12 Tage

4,5 Tage der Vorbereitung
Du klärst deine Absicht und deine Fragen, mit denen du gekommen bist und für die du deine Visionssuche antrittst. Du gehst mit Naturaufgaben hinaus, um dich auf die vier Tage Solozeit vorzubereiten und um das Lebenstempo zu verringern.
Du erlernst ein Sicherheitssystem, das dich ausreichend draußen schützt und erhältst eine Einweisung ins Fasten.

4 Tage und Nächte draußen / Solozeit
Nun beginnt deine eigentliche Visionssuche. Du verbringst vier Tage und vier Nächte allein in der Wildnis. Du bist mit kleinem Gepäck, Ausrüstung und ausreichend Wasser versorgt, die für deine Sicherheit sorgen. Wir Leiter*innen sind in gut erreichbarer Nähe und sorgen für Deine physische Sicherheit.

3,5 Tage des Wiederankommens
In den Tagen nach der Rückkehr erzählst du in feierlichem Rahmen von deinen Erfahrungen in der Wildnis und erhältst von uns eine spiegelnde Wiedererzählung, die auf die Symbolik deiner Geschichte und deiner Erlebnisse eingeht. Du bereitest dich auf die Zeit nach der Visionssuche und Integration deiner Erfahrungen in den Alltag vor.
Die Visionssucheleiter*innen begleiten dich durch die 12 Tage, in dem wir dich auf allen Ebenen so gut als möglich vorbereiten und deine Erlebnisse gemeinsam mit dir reflektieren. Außerdem bieten wir dir das ganze folgende Jahr nach der Visionssuche, Betreuung und Gespräch an.

Eine intensive, begleitende Vor- und Nachbereitung der Solozeit ist uns Seminarleiterinnen wichtig, damit die Visionssuche kraftentfaltend und gut in das eigene Leben eingebettet ist.

Fasten

reinigt den Körper und verfeinert die Wahrnehmung. Im Fasten werden im menschlichen Körper Hormone freigesetzt, die die Leistungsfähigkeit und Wachheit steigern. Der Verzicht auf feste Nahrung gehört seit Jahrtausenden in die zyklischen Zeiten im Jahr, wo es um Reinigung, Klärung, Versammlung der Kräfte geht. h3. Wenn du aus medizinischen Gründen nicht fasten kannst und dich dies von einer Visionssuche abhält, sprich uns bitte an.

Seminarleiter/innen

Heike Talea Esch , Sonja Blank-Weissinger

Leistungen

*12 Tage Begleitung in der Visionssuche
*Begleitung ein Jahr lang nach der Visionssuche


Kosten

850 € (Ermäßigung auf Anfrage möglich)

Zusatzkosten

*300 € für Übernachtung /Geländenutzung
*Deine Reisekosten
*Deine Kosten für Essen in den Tagen der Vor- und Nachbereitung der Solozeit


Anbieter

Heike Talea Esch – Leben gestalten
Paulstr. 12, 48151 Münster , Telefon: +49 251 2870266
kontakt@heike-talea-esch.de , http://www.heike-talea-esch.de

Dieses Seminar wird angeboten in Kooperation mit

Sonja Blank-Weissinger
Solweg 4, 35415 Pohlheim , Telefon: 06404-666619
sbw@imwandel.com , https://www.imwandel.com

schließen

Heike Talea Esch – Leben gestalten

Thumb esch logo

Heike Talea Esch

Paulstr. 12
48151 Münster Deutschland
Tel: +49 251 2870266

E-Mail: kontakt@heike-talea-esch.de
Web: http://www.heike-talea-esch.de

schließen
Thumb heike potrait garten

Heike Talea Esch

  • 1968, Visionssucheleiterin (in der Tradition der ‘School of Lost Borders’) und Initiatische Prozessbegleiterin® (Eschwege Institut), Kommunikationstrainerin und Council Fascilitator, Theaterpädagogin und Referentin in der Erwachsenen – und Familienbildung. Heike ist Mutter von zwei Kindern und lebt mit ihrer Familie in Münster.

Schwerpunkte meiner Arbeit sind:

  • Gelingende Kommunikation für Gruppen und Teams. Basis für diese Arbeit ist Council – wertschätzende, gewaltfreie Kommunikation – und die Leichtigkeit der Theaterimprovisation, die Selbstgefühl, Präsenz und Spontanität schult.
  • (Einzel)begleitung bei Übergängen im Leben: Klärung nächster Schritt im Leben, Selbstermächtigung, Übergangrituale
  • Das Leben draussen: Selbstvertiefung in der Natur, gemeinsam mit wildnispädagogischen Kolleg*innen: das naturnahe Leben für Erwachsene und Kinder
  • Das schöne wilde Leben als Frau: Zyklisches Leben, Lebensstadien und Leben in vielen Rollen: Familie, Beruf & Freiheit

“Mir liegt wertschätzende, liebende und kraftentfaltende Begleitung von Menschen sehr am Herzen.”

schließen
Thumb sonja blan weissinger

Sonja Blank-Weissinger

Visionssucheleiterin (in der Tradition der ‘School of Lost Borders’) und Initiatische Prozessbegleiterin® (Eschwege Institut); ILP® Coach und ILP® Business Coach (Fachschule Mainz-Wiesbaden).
Ich begleite seit vielen Jahren Menschen in Lebensübergängen und in Zeiten beruflicher Neuorientierung.
Mit Begeisterung führe ich Menschen durch die Wüste und zu sich selbst.
Ich habe zwei erwachsene Kinder und lebe in der Nähe von Gießen.
Wertschätzung, mit allen Sinnen und vor allem mit dem ganzen Herzen aufmerksam zu sein, zuzuhören und zu sprechen – das ist sehr wesentlich für mich.

Kurzinfo

Kategorie
Visionssuchen allgemein

Zielgruppe
Erwachsene (Frauen, Männer, junge Erwachsene)

Teilnehmer
4 - 12

Seminarfinder