visionssuche.net

Geseko v. Lüpke & Gabriele Kaupp

Naturpark 'DIE HÖLLE'; Höllbachhof , Rettenbach (30 km östlich von Regensburg)
2021-07-07 - 2021-07-20

Die Visionssuche findet im Naturpark „Die Hölle“ in unmittelbarer Nähe des Seminarhauses Höllbachhof, in der Nähe von Regensburg statt. Die umgebende Landschaft besteht aus Hügeln, Wiesen und Mischwäldern, die den Höllbach säumen. Ein uralter Haselhain, lädt zum Verweilen ein. Ein großes Waldgebiet schließt zum Osten an.
Direkt hinter dem Höllbachhof, der uns als Basislager dient, fließt der Höllbach durch den Wald mit seiner bemoosten Felsenlandschaft. Mächtige Steinformationen im Naturpark ‘Die Hölle’ zaubern immer wieder magische Plätze hervor, die das Gefühl vermitteln, zeitlos, fernab von jeglicher Zivilisation zu sein.
Gleichzeitig sind im Bach die Folgen konventioneller Landwirtschaft zu sehen. Wanderwege kreuzen das Naturschutzgebiet und verbinden die Wildnis mit der Zivilisation, die an diesem besonderen Ort nahe beieinander zu liegen scheinen.
Es handelt sich um eine Visionssuche in einer bayerischen Feld-, Wald- und Wiesen-Landschaft am Rande der Zivilisation, an einem zeitlosen Platz inmitten einer dennoch kraftvollen Natur , die zahlreiche, sehr unterschiedliche Plätze für den Rückzug bietet.

Seminarleiter/innen

Geseko v. Lüpke , Gabriele Kaupp

Leistungen

vollständige 12 tägige Visionssuche mit
- Vorgesprächen und Betreuung vor der eigentlichen Visionssuche
- vier Tagen intensiver Vorbereitungszeit vor Ort in der ‘Hölle’
- vier Tagen einsames Fasten in der gemäßigten Wildnis Bayerns
- vier Tagen Nachbereitung des Erlebten und Alltags-Integration
- Nachbetreuung bei Bedarf


Kosten

790,- bis 980 € nach Selbsteinschätzung

Zusatzkosten

Vor Ort fallen für die Übernachtung und Platznutzung Kosten nach Bedürfnis an

ZELTEN 12,00 € pro Nacht (gesamt 130.-)
DORMATORY (sehr schöner lichter großer Raum) 15,00 €, gesamt 195€
EINZELZIMMER im Seminarhaus 20,00 € (gesamt 325.-)

Die Verpflegungskosten in der Vor- und Nachbreitungszeit werden umgelegt, die Summe liegt erfahrungsgemäß bei ca. 130€ für die gesamte Zeit


Anbieter

frei.verbunden.sein
Sulzbrunn 1 - 8, 87477 Sulzberg , Telefon: 0176 - 72110573
v.luepke@geseko.de ; gabriele.kaupp@gmx.de , http://

Dieses Seminar wird angeboten in Kooperation mit

Visionssuchen und Initiatorische Naturarbeit / frei.verbunden.sein
GEMEINSCHAFT SULZBRUNN, Sulzbrunn 1 , 87477 Sulzberg , Telefon: 0176 - 72110573
geseko@geseko.de

schließen

frei.verbunden.sein

Geseko v. Lüpke & Gabriele Kaupp

Sulzbrunn 1 - 8
87477 Sulzberg
Deutschland
Tel: 0176 - 72110573

E-Mail: v.luepke@geseko.de ; gabriele.kaupp@gmx.de
Web: http://

schließen

Geseko v. Lüpke

DEUTSCH: Dr. Geseko v. Lüpke, geb. 1958,
drei Kinder, freier Journalist, internationaler Netzwerker und Buchautor (u. a. ‚Vision Quest: Allein in der Wildnis auf dem Weg zu sich selbst’); Visionssuchen seit 2000.
Fortbildungen in Tiefenökologie, Ökopsychologie und Ökopädagogik bei Joanna Macy, Tom Brown Jr. u.a., Absolvent des tiefenökologischen Holon-Trainings; 1999 Ausbildung zum Visionssuche-Leiter an der School of Lost Borders (Little/Foster, USA); seit 2003 Referent bei der Ausbildung zum Visionssucheleiter.Seit 2017 lebt und arbeitet er in der ‘Gemeinschaft Sulzbrunn’ im Allgäu.

ENGLISH: Geseko v. Lüpke (PhD), born 1958, is a father of two daughters and a son aged between 12 and 28 years. He is a professional journalist, international networker and book-author, working on new culture, spirituality and future issues. In addition to studies in politics and anthropology he apprenticed with elders in the deep ecology and wilderness awareness movements including teachers such as Joanna Macy and Tom Brown Jr. He is a trainer in the deep-ecology movement and has worked as a Vision Quest guide for over 18 years after training with the School of Lost Borders.

schließen
Thumb img 1634

Gabriele Kaupp

Gabriele Kaupp, geb. 1959, zwei Kinder, Dipl. Sozialpädagogin, Psychodramaleiterin, prozessorientierteKörper- und Ritualarbeit Seminararbeit im Bereich Tiefenökologie, Gemeinschaftsbildung nach Scott Peck. Tempelhof und Ökodorf Sieben Linden. Leitet seit 16 Jahren Visionssuchen.
Sie lebt und arbeitet seit 2017 in der Gemeinschaft Schloss Tempelhof in Badfen Würtemberg

Kurzinfo

Kategorie
Visionssuchen allgemein

Zielgruppe
Erwachsene

Teilnehmer
6 - 12

Über den Anbieter

frei.verbunden.sein

Seminarfinder