visionssuche.net

WILD LAND, WILD BODY

SanMaPa, Bergwildnis in der Toskana
01.08.2020 - 09.08.2020

Eine Pilotseminar zur Erforschung der eigenen inneren und körperlichen Wildheit in der ‘wilden Natur’: Wie verändert sich unser Selbstbild, wenn wir ‘draußen’ sind, wie unsere Identität als Mann, Frau oder Queer, wie unsere Körperwahrnehmung, unsere Beziehungsfähigkeit, unsere Sinne, unser Eros? Das Seminar enthält Elemente aus der initiatorischen Wildnisarbeit, der Tiefenökologie, schamanischer Praxis, Körpertherapie, Trance – und Gestaltarbeit, Archetypen-Arbeit und verwendet Körpermalerei, Solozeiten in der Wildnis, Tanz, Männer- und Frauengruppen-Arbeit
Die moderne Zivilisation ist aus der Wildnis entstanden und zerstört sie heute. Wildnis galt lange als schmutzig, gefährlich, roh und brutal; ‚Wilde‘ als unzivilisiert und kulturlos, unberechenbar und gewalttätig. Doch nun wird Wildnis wiederentdeckt: als natürliche Harmonie, Ort der Verbundenheit und Interdependenz, der Authentizität, der Sinnlichkeit, der wachen Achtsamkeit und zarten Freiheit. Wir vier Teamer und Köchin laden zu dieser Forschungsgruppe ‚Wildes Land & Körperwildnis‘ ein, um uns gemeinsam neu zu verankern, unsere Glaubenssätze umzuschreiben und uns für das ‚zivilisierte Leben‘ und die Transformation der Welt zu stärken.
In achtsamen Ritualen, mit Meditationen, Körpermalerei, Tanz, Erforschung der Archetypen, Berührung, Gesang, Geschichten erzählen, tiefenökologischen und initiatorischen Prozessen, zeremoniellen Heilungsräumen u. a. erforschen wir uns selbst, die Natur und „die anderen“. In der Verbundenheit und in der Begegnung lernen wir uns neu kennen und finden zurück zu unseren wilden Wurzeln, zu unseren ureigenen „heilen“ Natur. Zum Mensch-sein.

Seminarleiter/innen

Geseko v. Lüpke

Leistungen

Sieben Tage von einem vierköpfigen Team (Geseko v. Lüpke. Martina Mittrup, Heiner Pithan, Sarasa Reviol) begleitete Woche voller unterschiedlicher Erfahrungen in einem sehr wilden Gebiet im Gebirge der Südtoskana.
Unterbringung in mitgebrachten Zelten oder zwei Tipis vor Ort
wenig zivilisatorischer Luxus (Outdoor-Duche und -WC, Baden im Bach)
Volle Verpflegung mit regionalen Nahrungsmitteln
Aufenthalt auf 30 Hektar großem Wildnisgebiet
Erfahrungsraum für Körpermalerei mit allergiefreien Farben


Kosten

390.- Grundkosten + freiwilliger Spende für Begleitung durchs Team

Zusatzkosten

Die Grundkosten dieses Pilotseminars, dass über drei Jahre entwickelt wurde, betragen 390 € und umfassen die reinen Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Materialien (Körperfarben u.a.)

Wir freuen uns, wenn die TeilnehmerInnen die intensive Begleitung von vier erfahrenen TherapeutInnen und Visionssucheleitern nach eigener Einschätzung mit einer Spende wertschätzen.


Anbieter

frei.verbunden.sein
Sulzbrunn 1 - 8, 87477 Sulzberg , Telefon: 0176 - 72110573
v.luepke@geseko.de ; gabriele.kaupp@gmx.de , http://

Dieses Seminar wird angeboten in Kooperation mit

frei.verbunden.sein
Sulzbrunn 1 - 8, 87477 Sulzbrunn , Telefon: 017672110573
v.luepke@geseko.de , www.frei-verbunden-sein.de

schließen

frei.verbunden.sein

Geseko v. Lüpke & Gabriele Kaupp

Sulzbrunn 1 - 8
87477 Sulzberg Deutschland
Tel: 0176 - 72110573

E-Mail: v.luepke@geseko.de ; gabriele.kaupp@gmx.de
Web: http://

schließen

Geseko v. Lüpke

DEUTSCH: Dr. Geseko v. Lüpke, geb. 1958,
drei Kinder, freier Journalist, internationaler Netzwerker und Buchautor (u. a. ‚Vision Quest: Allein in der Wildnis auf dem Weg zu sich selbst’); Visionssuchen seit 2000.
Fortbildungen in Tiefenökologie, Ökopsychologie und Ökopädagogik bei Joanna Macy, Tom Brown Jr. u.a., Absolvent des tiefenökologischen Holon-Trainings; 1999 Ausbildung zum Visionssuche-Leiter an der School of Lost Borders (Little/Foster, USA); seit 2003 Referent bei der Ausbildung zum Visionssucheleiter.Seit 2017 lebt und arbeitet er in der ‘Gemeinschaft Sulzbrunn’ im Allgäu.

ENGLISH: Geseko v. Lüpke (PhD), born 1958, is a father of two daughters and a son aged between 12 and 28 years. He is a professional journalist, international networker and book-author, working on new culture, spirituality and future issues. In addition to studies in politics and anthropology he apprenticed with elders in the deep ecology and wilderness awareness movements including teachers such as Joanna Macy and Tom Brown Jr. He is a trainer in the deep-ecology movement and has worked as a Vision Quest guide for over 18 years after training with the School of Lost Borders.

Kurzinfo

Kategorie
Medizinwanderungen und kleine Formate

Zielgruppe
Erwachsene (Frauen, Männer, junge Erwachsene)

Teilnehmer
14 - 30

Über den Anbieter

frei.verbunden.sein

Seminarfinder