visionssuche.net

Visionssuche in Mecklenburg Vorpommern

Everstorfer Wald
07.07.2022 - 17.07.2022

Uralte Bäume, Ostsee und das Basislager in der Nähe eines kleinen 5-Häuser-Dorfes im Everstorfer Wald

Unser Visionssuche Gebiet ist ein rund 400 ha großes Laubwaldgebiet in der Nähe von Grevesmühlen, das im Städtedreieck Lübeck, Wismar und Schwerin, im Landkreis Nordwest-Mecklenburg liegt. Eine lange unverbaute Ostseeküste mit dem Ostseebad Boltenhagen, liegt nur 15 Km entfernt.

Der Everstorfer Wald: Dicke Buchen und Eichen, Nadelbäume, ein Seeadler Horst nur 300 m entfernt, kleine Moore, beeindruckende Großsteingräber, Abwechslung an Waldbildern, Wiesen und Vielfalt auf jedem Schritt. Die nahe Ostsee wird für die Zeit der Vorbereitung und nach der Solo-Zeit mit einbezogen.

Das Basislager wird in der Nähe des Forsthofes (von unserem Kollegen und Unterstützer Peter Rabe, der zugleich der zuständige Förster und Jäger ist) sein. Wir werden in der Vor- und Nachbereitungszeit in unseren eigenen Zelten wohnen und uns über eine gut ausgestattete Camp-Küche selber mit Essen versorgen. Eine Jurte lädt am Waldrand zu den Gruppen-Zusammenkünften ein. Das Forsthaus ist nur 200 m entfernt und ist das letzte der 5 Häuser des kleinen Lichtungsdorfes. Neben der Wasserversorgung haben die Teilnehmer*innen dort die Möglichkeit, in einem Nebengebäude ein Waschbecken und ein WC zu nutzen. Hier wäre für den Ernstfall bei einem Unwetter auch eine Notunterkunft für alle vorhanden. Im Basislager selbst wird es jedoch auch Kompost-Toiletten und Outdoor-Dusch-Zelte geben.

Mehr Infos und Bilder, sowie die bequeme Möglichkeit der Online-Anmeldung hier: https://eschwege-institut.de/programm/seminare/visionssuche-in-mecklenburg-vorpommern/

Seminarleiter/innen

Holger Heiten

Leistungen

Intensive Begleitung durch einen ausgebildeten Visionssuche-Guide und voraussichtlich einer Visionssuche-Leiterin i.A., während der 12 Tage der Veranstaltung sowie ein einjähriges Nachbetreuungs-Angebot. U.a. durch das gebührenfreie “Open Council” Wochenende.

Mehr Infos, sowie die bequeme Möglichkeit der Online-Anmeldung hier:https://eschwege-institut.de/programm/seminare/open-council/


Kosten

890,- €

Zusatzkosten

170,- €

für Unterkunft und Waldnutzungsgebühr

Hinzu kommen die Eigenkosten für die Anreise und die Selbstversorgung an 6 Tagen.


Anbieter

Eschwege Institut und Campus Peregrini
Hinter den Höfen 10, 37276 Meinhard , Telefon: +49 (0)5651 951360 , Fax: +49 (0)5651 952144
info@eschwege-institut.de , http://www.eschwege-institut.de

schließen

Eschwege Institut und Campus Peregrini

Thumb l0022 eschwegeinstitutlogo

Holger und Gesa Heiten

Hinter den Höfen 10
37276 Meinhard
Deutschland
Tel: +49 (0)5651 951360
Fax: +49 (0)5651 952144>

E-Mail: info@eschwege-institut.de
Web: http://www.eschwege-institut.de

schließen
Thumb mit bart

Holger Heiten

*1966, verheiratet und Vater zweier Kinder, verbindet seine langjährige Erfahrung mit Übergangsritualen in der Natur (seit 1985), mit denen, die er als Dipl. Soz. Päd., Gestalttherapeut und Psychotherapeut HpG., in der stationären Suchttherapie und Jugendhilfearbeit sammelte. Ausbildungen zum Visionssucheleiter und in initiatischer Naturarbeit, in der School of Lost Borders, Kalifornien, bei Steven Foster & Meredith Little und bei Haiko & Verena Nitschke in Deutschland.
Holger ist in der Tradition der Ojai Foundation, von Gigi Coyle
und Marlow Hotchkiss im „Way of Council“ und von Amber McIntyre und David Jessup in „Paar-Council“ ausgebildet und ist selber Council Trainer. Zusätzlich: Körpertherapeutische Ausbildungen. Zusammen mit seiner Frau Gesa gründete und leitet er das Eschwege Institut mit seiner Weiterbildungsakademie Campus Peregrini in Hessen, sowie den Business Quest Network.

Kurzinfo

Kategorie
Visionssuchen allgemein

Zielgruppe
Erwachsene

Teilnehmer
5 - 12

Seminarfinder