visionssuche.net

Visionssuche in Kroatien

Učka-Gebirge, Istrische Halbinsel
23.08.2022 - 04.09.2022

Die Učka ist ein Gebirgszug (1396 m) entlang der Ostküste der istrischen Halbinsel. Das Gebiet für die Visionssuche liegt auf 900m über dem Meer mit atemberaubendem Blick über die Adria mit ihren Inseln Cres und Krk. Der hügelige Bergrücken bietet ein offenes, vielfältig gegliedertes Gelände mit alten Schafweiden, Gruppen von Wacholderbüschen, Kiefern, Buchen, duftenden Kräutern und bizarren trockenen Holzskulpturen. Zwischen grauweißen Kalkfelsen und alten Steinkreisen gibt es geschützte Plätze, die gleichzeitig einen weiten Blick in den Himmel und in die Landschaft ermöglichen. Das Basislager zur Vor- und Nachbereitung ist O-Raj ( “Oh, das Paradies”), das wie ein Adlerhorst 350 m über dem Meer liegt.

Seminarleiter/innen

Peter Geyer und Sylvia Koch-Weser

Leistungen

Während der Visionssuche lernen bzw. forschen wir im Spiegel der Natur. Wir erkennen, was uns im Leben wichtig ist, wir erspüren, was in uns lebt – wofür unser Herz brennt und wofür wir uns einsetzen möchten. Wir werden langsamer, wir schauen genauer hin und beobachten die Regungen unserer Seele. Wir tauchen tiefer ein in die uns umgebende und uns innewohnende Geborgenheit. Gefühle von Ganzheit und Stimmigkeit breiten sich aus.
Die Visionssuche oder hanblechia (“ein Gesicht erflehen”), ist ein, bei vielen Völkern der Erde in wandelbarer Gestalt vorzufindendes, Übergangsritual.

Von jungen Erwachsenen wird es als Übergangsritual vollzogen, das den Abschied von der Kindheit und den Eintritt ins Erwachsenenalter markiert. Von Erwachsenen werden Visionssuchen unternommen, um einen Lebensabschnitt zu beenden oder einen neuen zu beginnen, um die Lösung für persönliche Fragen oder Probleme zu finden oder um die Welt und ihr Leben mit neuen Augen, unter anderen Perspektiven sehen zu lernen. Es geht um eine Verbindung mit Mutter Erde und Vater Himmel und all ihrer Geschöpfe, um Kraft und Zuversicht für eine persönliche, sinnvolle und herzentsprechende Lebensgestaltung zu finden. Es geht um Rückverbindung.


Kosten

€ 960,-

Zusatzkosten

Kosten für Platzbenützung, Transporte, Touristengebühr, Nutzung des Naturparks Ucka und Selbstverpflegung € 420,-.


Anbieter

Geyer Peter
Ursprungweg 103, 8045 Graz , Telefon: 0043-676-4946469
petergeyer@hotmail.com , http://petergeyer.at

Dieses Seminar wird angeboten in Kooperation mit

Sylvia Koch-Weser
,
, http://www.sylvia-koch-weser.de

schließen

Geyer Peter

Peter Geyer

Ursprungweg 103
8045 Graz
Österreich
Tel: 0043-676-4946469

E-Mail: petergeyer@hotmail.com
Web: http://petergeyer.at

schließen

Peter Geyer und Sylvia Koch-Weser

Peter Geyer: geb. 1965, Vater eines Sohnes; Lehrer (Montessori–, Verhaltens–, Kunstpädagoge); langjährige Erfahrung in der Jugendsozialarbeit; Männerarbeit; forscht u. a. in den Bereichen Natur und Spiritualität; Visionssucheleiter in der Tradition der School of Lost Borders (Kalifornien) bei Shambhala Wilderness Österreich; lebt in Graz. www.petergeyer.at

Sylvia Koch Weser: geb. 1955, Diplom-Biologin, seit 1981 Seminarleiterin mit den Schwerpunktthemen: Naturerfahrung, Natur und Heilung, Natur und Mythologie, Männlichkeit / Weiblichkeit und Natur, Selbsterfahrung und Selbsterforschung. Ausgebildet zur Visionssucheleiterin in der School of Lost Borders USA von Meredith Little und Steven Foster 1999,. Co-Autorin von „Vision–Quest”; Ausbilderin. 3 erwachsene Kinder
www.sylvia-koch-weser.de

Kurzinfo

Kategorie
Visionssuchen allgemein

Zielgruppe
Erwachsene

Teilnehmer
- 12

Über den Anbieter

Geyer Peter

Seminarfinder