visionssuche.net

Der Weg der jungen Männer


25.04.2020 - 06.09.2020

Begleitung und Initiation für Burschen von 13 – 16 Jahren im Übergang zum jungen Mann.
- an 3 Terminen und einem Nachtreffen – April bis November 2020 -

In dieser wichtigen Zeit der Veränderung im Leben gab es überall auf der Erde Übergangsriten. Sie sollten Antworten auf die entscheidenden Fragen in der Pubertät und Orientierung in der Welt der Männer bieten.
Immer sind dabei eine offene, authentische Begegnung mit anderen Männern, der Kontakt zu (deine)r wilden Natur und kraftvolle, sinnstiftende Rituale wesentlich.
Mit dem „Weg der jungen Männer“ bieten wir eine zeitgemäße Form diesen Übergang zum jungen Mann bewusst zu markieren, zu gestalten und zu feiern.

Was erwartet dich:

Wir wollen dir an 3 Wochenenden Raum geben dich im „Stamm auf Zeit“ mit anderen Burschen auszuprobieren, dich mit deinen wesentlichen Fragen zu beschäftigen und neue Erfahrungen zu machen.
Wir Mentoren schaffen dafür einen sicheren Rahmen, unterstützen dich und stehen dir ehrlich und reflektiert mit unserer Erfahrung zur Verfügung.
Wir waren vor einigen Jahren in der gleichen Situation wie du und können uns noch gut an alle Höhen und Tiefen erinnern.

Ein abenteuerlicher Weg in das Abenteuer Mannsein

Der „Weg der jungen Männer“ soll dich auf deinem Weg zu deiner persönlichen Männlichkeit begleiten, bestärken und dich unterstützen …

… gut auf deine Gefühle und Bedürfnisse zu achten
… deine Talente und Fähigkeiten zu entwickeln
… dich selbst zu behaupten
… deine Stärken sinnvoll einzusetzen
… Spaß und Freude an deinem Männerleben mit allen Herausforderungen zu haben.

Die Wochenenden verbringen wir unmittelbar in der Natur und gestalten unser Zusammenleben nach den natürlichen Rhythmen und im direkten Kontakt mit der Wildnis. Wir arbeiten mit handlungs- und erfahrungsorientierten Methoden, Elementen der rituellen Gestaltung, der Naturerfahrung, der Körper- und Symbolarbeit, der Männer- und Visionssuchearbeit.

Termine 2020:

Infoabend: Donnerstag, 26.März 2020, 18:30 – 20:30 Uhr, für Burschen und Eltern

Wochenende 1: Die Spur aufnehmen (Samstag, 25. bis Sonntag, 26. April 2020)

Dieses Wochenende dient dazu uns kennen zu lernen, in der Gruppe mit den anderen Burschen und Mentoren gut anzukommen.
Fragen mit denen wir uns beschäftigen:
Wo komme ich her? … meine Kindheit, Familie, Erfahrungen, Fähigkeiten …
Was sind jetzt meine Herausforderungen?

nach dem ersten Wochenende entscheidest du dich, ob du den “Weg der jungen Männer” fortsetzen möchtest

Wochenende 2: Deinen Weg gehen (Freitag, 26. bis Sonntag, 28. Juni 2020)
Ein Wochenende in der Natur. Wir leben als „Stamm auf Zeit“ nach den Rhythmen der Natur und gehen gemeinsam durch alle Wetter.
Themen an diesem Wochenende sind: Vertrauen und Grenzen, Grenzerfahrungen, Risiko, Sexualität, Körper, Selbstwert und Verantwortung.

Wochenende 3: ÜberGang (Donnerstag, 3. bis Sonntag, 6. September 2020)
Du verabschiedest dich von deiner Kindheit. Ein Pate oder Mentor, den du dir gewählt hast begleitet dich zu einer Auszeit im Kreis der Männer. Es ist die Zeit der Wandlung, dein Übergangsritual von dem du als junger Mann bestätigt und gefeiert zurückkommst.
(Abschlußritual mit den Eltern)

Ausblick: Ein Nachtreffen findet am 8. November statt.

Seminarleiter/innen

Alfred Kwasny , Daniel Riedl , Jürgen Donau-Sornig

Leistungen

_Der „Weg der jungen Männer“ schafft einen bewussten Sprung in einen neuen Lebensabschnitt und hat meinen Sohn in dieser turbulenten Zeit begleitetet und mit Achtsamkeit für sich gestärkt.
David (Vater)

Alle Mentoren super Persönlichkeiten. Ich konnte ihnen vertrauen und sie waren für so vieles offen.
Ich konnte sehr vieles für mich mitnehmen und meinen Horizont erweitern, wunderbare Zeit! Das Leben bietet einem alles was man braucht!
Ellias

Ich möchte euch für die Erfahrung danken, die ich an den 3 Wochenenden mitgenommen habe. Es war großartig. Ich kann sagen, dass sich mein ganzes Leben verändert hat. Die schönste Erfahrung die ich seit langem machen durfte. Ich habe so vieles fürs Leben mitgenommen.
Neue Freunde. Ich weiß jetzt wie ich 24 Stunden im Wald überleben kann und wie ich mein Willenskraft steigere.
Jonas

Der Weg der jungen Männer bereichert meinen Sohn ungemein und gibt uns das Gefühl, dass er sein Leben wunderbar meistern wird.
Dieter (Vater)

Der Übergang vom Kind zum Mann ist ein wichtiger. In einem geschützten Rahmen wird hier auf feinfühlige Art und Weise darauf eingegangen. Ein großer Dank dafür.
Verena (Mutter)

Kilian hat viel Freude, Neues und Großartiges mit euch erlernen können und ist gestärkt von jedem Wochenende nach Hause gekommen.
Jugendliche auf diese Weise zu begleiten finde ich großartig sowie essentiell.
Elisabeth (Mutter)

Danke für die Erfahrung die ich machen durfte und die Zeit die ihr mir mit Jonas geschenkt habt. Wahre Männer. Danke
Georg (Pate)

Eine tolle Erfahrung und Möglichkeit für junge und ältere Männer zu wachsen!
Martin (Pate)

Ich finde es großartig, dass es diese Möglichkeit gibt gemeinsam am Weg zum Mann zu sein. Ich glaube ich habe mich dank euch allen zum Mann entwickelt
Ich fühlte mich noch nie so geistig munter.
Ich habe viel über mich erfahren.
Ich habe in den 24 Stunden gelernt auf mich selbst zu schauen, wie das ist wenn man nichts sonst tun kann und mich mit der Natur, mit den Gegenständen der Natur angefreundet.
Jamal

ich bin sehr dankbar darüber, dass das Wachstum meines Sohnes durch den „Weg der jungen Männer“ in den verschiedenen Ebenen mit so wertvoller Seelennahrung angereichert wurde. Im Rahmen gehalten von Alfred. Oliver und Daniel erhielt Noam die Möglichkeit nun gestärkt und bereichert durch diese Erfahrung seinen Weg als junger Mann zu gehen. Authentizität, Gemeinschaft und Seelenbegegnung, nicht zuletzt mit sich selbst zu erleben.
Ulrike (Mutter)

Burschenarbeit ist Friedensarbeit! Und das habe ich an diesem Wochenende begriffen. In uns selbst tobt oft ein Krieg, zwischen verschiedenen Bedürfnissen, verschiedenen Anteilen unseres Selbst.
Durch die Beschäftigung mit diesen Anteilen lernen wir sie kennen und lernen diese „wilden Pferde“ zu reiten.
Und genauso wie wir unsere innern Anteile befrieden, den inneren König entdecken, genau so wird es auch im äußeren Spiegel der Welt passieren.
Burschenarbeit ist Friedensarbeit, die ganz am Anfang ansetzt und nicht erst mit späteren Auswirkungen kämpft. Danke Männer!
Josef (Pate)

Der „Weg der jungen Männer“ war eine tolle Begleitung in einer profunden Übergangszeit vom Jungen zum Mann. Diese in Etappen gestalteten Wochenenden bieten Orientierung, Hilfe, Gemeinschaft und Halt für Jugendliche in unserer Zeit der Informationsüberfrachtung, der Verwirrung und Unsicherheit. Ein total wertvoller Übergang in der Entwicklung. Und unvergessliche Naturerlebnisse. Danke!
Maria (Mutter)


Kosten

WE 1: EUR 120.- inclusive Übernachtung und Verpflegung, WE2/ ÜberGang/ Ausblick zusammen: EUR 420.-

Zusatzkosten

EUR 120.- für Platz und Verpflegung

Sollte die Teilnahme aus finanziellen Gründen nicht möglich sein, nimm bitte mit uns Kontakt auf.
Finanzielle Unterstützung momentan finanzschwacher Männer ist über den Verein möglich. Einen Teil unserer Vereinsmittel stellen wir zur Verfügung, um Jugendlichen und Männern die Teilnahme an »einfachMann« Veranstaltungen zu ermöglichen.


Anbieter

WildWege
Willersdorf 69, 7432 Oberschützen , Telefon: +43 650 8117088 , Fax: Facebook: wild rites of passage
alfred_kwasny@gmx.at , http://www.wildwege.at

Dieses Seminar wird angeboten in Kooperation mit

Verein EinfachMann
,
, www.einfachmann.at

schließen

WildWege

Thumb wild wege

Alfred Kwansy

Willersdorf 69
7432 Oberschützen Österreich
Tel: +43 650 8117088
Fax: Facebook: wild rites of passage>

E-Mail: alfred_kwasny@gmx.at
Web: http://www.wildwege.at

schließen
Thumb 3df26aa8 8c11 4c78 ad25 be37c7f74fbc 4 5005 c

Alfred Kwasny

Geb. 1975.
Visionssucheleiter / Shambhala Wilderness in der Tradition der School of Lost Borders,
Ganzheitlicher Tanz- und Bewegungspädagoge
Initiatorischer Burschen- und Männermentor
Wilderness Ritualarbeit und Prozessbegleitung
Sozialarbeiter

Mich leitet eine große Begeisterung für die transformatorische Kraft der Initiation, von Ritualen, Naturerfahrungen und des Zuhörens von Herzen.
In Seminaren biete ich Wege in die eigene Natur, Visionssuchen, Männerarbeit und Tanz; sowie individuelle Begleitung in Medizinrad- und Ritualarbeit. Außerdem Krisenunterstützung und Outdoorpädagogik im sozialarbeiterischen Feld.
Ein besonderes Herzensanliegen ist mir die initiatorische Begleitung von Jugendlichen.

schließen

Daniel Riedl

schließen

Jürgen Donau-Sornig

Kurzinfo

Kategorie
Visionssuchen allgemein

Zielgruppe
Nur Jugendliche bis 16 Jahre

Teilnehmer
5 - 12

Über den Anbieter

WildWege

Seminarfinder