visionssuche.net

Ausbildung Naturverbundene Ritualarbeit - unsere eigene, lebensbejahende Kultur wiederfinden

Wildnisschule Wildeshausen und Tagungshaus MIKADO/nähe Bremen
18.06.2020 - 12.12.2021

(am 17.9. gibt es die Möglichkeit, noch zum 2. Wochenende einzusteigen)

In dieser 1,5 jährigen Ausbildung wirst Du
Werkzeuge und Rituale erlernen, die Du wirkungsvoll anderen anbieten und für Dich selbst anwenden kannst. Du wirst erfahren, wie Rituale für den Aufbau gesunder und nachhaltiger Gemeinschaften gebraucht werden.

Auch heute brauchen wir noch Rituale, um Krisen zu bewältigen, Lebensübergänge zu gestalten und das Kommen und Gehen im Leben sinnvoll zu nutzen.

Diese Ausbildung ist eine intensive Reise, um

  • Dich und Deine Gaben kennen und leben zu lernen
  • andere in ihren Lebens-Themen und-Übergängen zu begleiten
  • Deine Naturverbindung zu vertiefen und für Wachstum für Dich und andere zu nutzen
  • Gemeinschaften, Netzwerke und Familie zu stärken für das, was diese Zeit des Wandels von uns fordert

Wo kann ich das erlernte anwenden?
Für die Arbeit mit Einzelpersonen, Gruppen und für deinen eigenen Weg.

Seminarleiter/innen

Judith Wilhelm

Leistungen

Die Ausbildung befähigt Dich,

  • Willkommensrituale (für Kinder, Partnerschaft, Gesundheit, berufliche Veränderung, …)
  • Wandlungsrituale (für Lebenskrisen, neue Perspektiven, neue Lebensziele)
  • Rituale für Lebensübergänge (Eintritt in Jugendzeit, Erwachsen sein und Ältestenschaft)
  • Rituale zum Loslassen und Neuorientierung zu entwickeln, gestalten und durchzuführen.

Du erlernst:

  • wie du Rituale innerhalb deines Lebens-, Arbeits- und Gemeinschaftskontexts einsetzen kannst.
  • Rituale zu Heilung und innerem Wachstum einzusetzen, wie versch. Medizinräder unsere Lebensthemen erklären
  • Rituale Deiner eigenen Kultur wieder zu finden und
  • Rituale neu zu entwickeln, die genau zur Lebenssituation passen
  • naturverbundene Ritualarbeit um Lebensübergänge zu begleiten
  • Stille durch Rituale finden
  • naturverbundene Rituale mit dem Medizinrad und
  • Rituale aus unserer hiesigen Kultur

Du verinnerlichst Rituale als Wege zu Heilung und innerem Wachstum einzusetzen, zunächst für dich selbst und andere Individuen, später für die gesamte Gemeinschaft.

Durch deine Teilnahme an dieser Ausbildung wirst du lernen, die grundlegenden Bestandteile von naturverbundenen Ritualen zu meistern. Die Inhalte der Ausbildung gehen auf verschiedene Kulturen und Lehrer*innen zurück und beinhalten meine vieljährige Praxis und Erfahrung damit.

Inspiriert ist die Ausbildung von der Kultur der westafrikanischen Dagara, den keltischen Jahreskreis-Ritualen, den Medizinrädern einiger nordamerikanischer Kulturen, der Visionssuche-Tradition aus verschiedenen indigenen Kulturen und den wieder gefundenen Ritualen unserer eigenen Kultur.

Du wirst
ein fundiertes Verständnis darüber mitnehmen, was ein Ritual ist und wann und wie du Rituale innerhalb deines Lebens-, Arbeits- und Gemeinschaftskontexts einsetzen kannst.


Kosten

1. Jahr: 1950 € + 2. Jahr: 1950 €, die Ausbildung kann durch die Bildungsprämie gefördert werden (500 €)

Zusatzkosten

Kosten für Unterkunft und Verpflegung (ökologisch):
in der Wildnisschule pro WE (Do 18 Uhr bis So 15 Uhr): 145 €
im Tagungshaus MIKADO pro WE (Do 18 Uhr bis So 15 Uhr): ca. 250 € (je nach Größe der Gruppe)

Die U+V Kosten für das Trauer-Feuer und die Initiationszeit liegen anteilig etwas höher, da der Ritualworkshop Trauer-Feuer schon Do 11 Uhr beginnt und die Initiationszeit 10-11 Tage dauert.

5 % des Gewinns werden an Wisdom Spring gespendet, eine von Sobonfu Somé mitgegründete gemeinnützige Organisation, die in Burkina Faso Brunnenbau-Projekte und ländliche Schulen unterstützt, auf denen neben allgemeinen Bildungszielen auch die einheimische Sprache und die überlieferten Traditionen gefördert werden. Oder an eine andere Organisation, die sich für das Überleben indigener Kulturen einsetzt. (z.B. www.survivalinternational.de und Rettet die Naturvölker e.V. www.naturvoelker.de)


Anbieter

Judith Wilhelm in der Wildnisschule Wildeshausen
Schulenbergerstr. 4, 27243 Prinzhöfte , Telefon: 0179 68 66 487
j.wilhelm@wildnisschule.de , http://www.wildnisschule.de

schließen

Judith Wilhelm in der Wildnisschule Wildeshausen

Thumb din lang quer flyer front logo wind

Judith Wilhelm

Schulenbergerstr. 4
27243 Prinzhöfte Deutschland
Tel: 0179 68 66 487

E-Mail: j.wilhelm@wildnisschule.de
Web: http://www.wildnisschule.de

schließen
Thumb ausschnitt 2 img 0394

Judith Wilhelm

Jahrg. 1971, Dipl. Biologin und selbstständige Wildnispädagogin, seit 2001 in der Wildnisschule tätig und hat diese mit-aufgebaut. Sie lebt im schönen Zentrum Prinzhöfte, ein Verein und eine Gemeinschaft, die sich für Ökologie, Naturverbindung, Permakultur und Freinet-Pädagogik engagiert. Ihre Ausbildung bei verschiedenen internationalen LehrerInnen begann 2003. Sie begleitet seit 2006 Menschen in Lebensübergängen in der Form der Visionssuche. Weitere Ausbildungen als Mediatorin und Coach unterstützen ihre Arbeit. Von 2011 – 2017 durfte sie sich tiefer in der Ritualarbeit verwurzeln, durch die Lehren von Sobonfu Somé. Sie hatte das Glück von vielen Menschen, z.T. indigenen Lehrer*innen zu lernen. Einige davon waren Jon Young, Paul Raphael und JoAnne Gasco, Mala Spottet Eagle, Julie Langhorn, Bob und Lee Nitsch, die Bushleuten in Botswana und Namibia.
Wildnispädagogik und Naturmentoring, naturverbundene Ritualarbeit, Visionssuche und Initiation in der Natur, Peacemaking und Gemeinschaftsbildung, Natureconnected Leadership, sind ihre Arbeitsbereiche und Herzensthemen. Einzelcoaching und -begleitung in Lebensübergängen ergänzen ihre Arbeit in Gruppen.

“Meine Liebe zur Natur und meine anhaltende Neugier, das Menschsein und Miteinander zu erforschen, hat mich in diese wunderbare Arbeit gebracht. Ich möchte Menschen das Entdecken der eigenen inneren wilden Natur im Spiegel der äußeren Natur schenken.”

Kurzinfo

Kategorie
Ausbildungen

Zielgruppe
Erwachsene (Frauen, Männer, junge Erwachsene)

Teilnehmer
8 - 16

Seminarfinder