visionssuche.net

Visionssuche in den Chiemgauer Bergen mit Mia Brummer und Robert Bögle

Stein bei Aschau
09.08.2019 - 18.08.2019

In fast allen Kulturen der Welt existieren Rituale, mit denen Übergänge zwischen Lebensabschnitten zur Würdigung des Alten und Begrüßung des Neuen begangen werden. Ob es die Aufnahme in den Kreis der Erwachsenen ist, der Eintritt in den Status des Stammesältesten, eine Hochzeit, das Finden der eigenen Bestimmung, Bestandsaufnahme oder die Neuorientierung zu wichtigen Fragen der eigenen Existenz. Übergangsrituale markieren den Übertritt und geben Zeugnis an die Welt(en). Die Visionssuche ist ein solches Übergangsritual. Sie besteht seit Jahrtausenden in vielfältigen Formen und Gestalten. Allen ist gemeinsam, dass die Teilnehmer sich für eine Zeit von ihrem gewohnten Lebensumfeld trennen und mehrere Tage allein und fastend in der Natur verbringen.
Steven Foster und Meredith Little, die Gründer der „School Of Lost Borders“ verwoben in den 70er Jahren die verschiedenen stammeskulturellen Stränge der Visionssuche und ermöglichten damit, dass jeder, unabhängig von Glauben, Herkunft und Kultur, daran teilnehmen kann. In dieser Tradition steht auch die schamanische Visionssuche.

Wie ist der Ablauf?

Unsere Visionssuche dauert 10 Tage. Davon sind drei Tage Vorbereitungszeit, in der die Teilnehmer die Gelegenheit haben, sich noch einmal im eigenen Medizinrad zu erfahren und ihre Themen in den vier Himmelsrichtungen zu verorten und zu vertiefen. Das Kernritual besteht aus vier Tagen, die sie allein und ohne Nahrung in der Natur verbringen. Die abschließenden letzten drei Tage dienen der Spiegelung des Erlebten, der Bezeugung und Integration des Übergangs und der Rückkehr in die Gemeinschaft.

Ist die Visionssuche etwas für mich?

In der Visionssuche wirst Du eine tiefe und lebensverändernde Erfahrung machen. Sie ist angebracht, wenn Du

• an der Schwelle zu einem neuen Lebensabschnitt stehst, in der Beziehung, beruflich oder in Deinem inneren Erleben
• spürst, dass es an der Zeit ist, sich von etwas oder jemandem zu verabschieden und Du diesen Abschied bewusst vollziehen willst
• Du zu Klarheit finden willst im Bezug auf anstehende Entscheidung oder auf Dein Leben im Allgemeinen
• Du Abstand zu den Dingen brauchst, die Dich umgeben, um wieder alle Uhren auf „Null“ zu stellen
• Du Dich auf der Suche fühlst und dem Ziel Deiner Suche Näherkommen möchtest

Der Ort

Ausgangspunkt ist ein malerisch gelegener Bauernhof in den Chiemgauer Bergen, von dem aus die Visionssuche-Teilnehmer nach der Vorbereitungszeit in die Auszeit starten. Franziska, unsere Gastgeberin, ist eine wunderbare Köchin, die uns mit regionaler Küche und rein biologischen Zutaten während der Vorbereitungs- und Integrationszeit verwöhnen wird.

Seminarleiter/innen

Mia Brummer , Robert Bögle

Leistungen


Kosten

750 Euro

Zusatzkosten

je nach Übernachtung-/Verpflegungswunsch ca. 45 bis 65 Euro pro Tag;
zuzüglich eigener Anreise


Anbieter

Mia Brummer
Evastr. 29, 81927 München , Telefon: 0176 80238684
mia@schamanische-seminare.de , http://www.schamanische-seminare.de

schließen

Mia Brummer

Mia Brummer

Evastr. 29
81927 München Deutschland
Tel: 0176 80238684

E-Mail: mia@schamanische-seminare.de
Web: http://www.schamanische-seminare.de

schließen
Thumb mia brummer pic

Mia Brummer

Mein Name ist Mia Brummer, bin Jahrgang 1964 und beschäftige mich seit 1994 mit alternativen Heilmethoden.

Nach meinem Studium der Metaphysik und der konventionellen Ausbildung in Psychotherapie hatte ich in der alltäglichen Arbeit in der Praxis und mit Patienten festgestellt, dass ich mit den herkömmlichen therapeutischen Techniken an Grenzen stieß – besonders in der Trauma-Arbeit. So suchte ich nach Lösungen, gemeisam mit dem Patienten den nonverbalen Raum der Heilung zu finden, in ihn einzutreten und dort nicht nur Symptome zu verändern sondern den Schlüssel zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte zu finden. Denn darum geht es meiner Meinung nach.

Ich fand bemerkenswerte Lösungen in ethnomedizinischen Heilweisen. Für mich ist es jedesmal ein Wunder zu sehen, was möglich ist, wenn ein Mensch die Gaben der Lehren alter Traditionen annimmt, egal, aus welchem Kulturkreis sie stammen; wenn er bewusst die Reise durchs Medizinrad antritt.

Ich fühle mich da als Hebamme, die voller Staunen am Prozess der “Entfaltung” teilnimmt,hie und dort – mal liebevoll, mal fordernd – die Hand reicht und dabei immer gewahr ist, dass sie nur Zeuge der gewaltigen Heldenreise ist, die aus Getriebenen wahre Träumer macht – Träumer, die wissen, wie sie Welten erschaffen!

Willkommen im Kreis der Träumer!

schließen

Robert Bögle

Kurzinfo

Kategorie
Visionssuchen allgemein

Zielgruppe
Erwachsene (Frauen, Männer, junge Erwachsene)

Teilnehmer
8 - 12

Über den Anbieter

Mia Brummer

Seminarfinder