visionssuche.net

ICH und DU, Einzelbegleitung mit Mitteln der Initiatischen Prozessbegleitung

Eschwege Institut, Hessische Schweiz, Hessen
04.09.2019 - 08.09.2019

Ich und Du

Einzelbegleitung mit Mitteln der Initiatischen Prozessbegleitung

In dieser Fortbildung geben Gesa und Holger Heiten ihre Erfahrung aus mehr als einem Jahrzehnt der erfolgreichen Prozess-Begleitung Einzelner weiter.

Viele haben inzwischen erfahren, wie die hochwirksamen Methoden und Modelle der Initiatischen Prozessbegleitung, im Kontext der Gruppenarbeit zum Tragen kommen.
Um diese speziellen Methoden und Modelle jedoch auch in der Begleitung Einzelner einsetzen zu können, bedarf es in Bezug auf das Setting, auf die
Leitfragen, auf das eigene professionelle Arbeitsfeld, sowie auf den Zuschnitt eventueller Naturübungen, bestimmter zusätzlicher Herangehensweisen, die Gegenstand dieser Fortbildung sein werden.

Wir werden darüber hinaus thematisieren, wie das Selbstheilungsvermögen in der Natur des Menschen angesprochen und die Souveränität über die eigenen Prozesse zurück erlangt werden können. Immer mitlaufen wird auch die Frage, welche ethischen Grundsätze dabei zu beachten, bzw. in wie weit wir uns unseres Menschenbildes oder unserer persönlichen Haltung bewusst sind, mit der wir uns dieser Aufgabe stellen wollen.

Wir werden eine ganze Reihe von supervidierten Übungssituationen ermöglichen, in denen das Erlernte praktisch angewandt bzw. erfahren werden kann. Die Erfahrungen und Erkenntnisse aus solchen Übungen werden Gegenstand weiterer Vertiefung sein.

Ganz bewusst nehmen wir mit dem Seminartitel „Ich und Du“ Bezug auf das Werk von Martin Buber, dessen Verständnis von den Voraussetzungen für menschliches Werden, eine wesentliche Grundlage der Initiatischen Prozessbegleitung darstellt.

Für die Teilnahme an dieser Fortbildung setzen wir ein Grundwissen über die Modelle und Methoden der Initiatischen Prozessbegleitung voraus.


Mehr Infos, sowie die bequeme Möglichkeit der Online-Anmeldung hier:http://www.eschwege-institut.de/veranstaltungskalender.html#Einzelbegleitung

Seminarleiter/innen

Holger Heiten , Gesa Heiten

Leistungen

Leistungen

Vertiefendes Arbeiten mit dem Modell der Vier Schilde und der sog. Königsmetapher des Eschwege Instituts sowie mit neurobiologischen Modellen. Intensive, supervidierte Übungs- und Selbsterfahrungsmöglichkeiten mit den Methoden der Initiatischen Prozessbegleitung und professionelle Begleitung bei der Selbstverortung im Wandlungsprozess.
Mehr Infos hier: http://www.eschwege-institut.de/veranstaltungskalender.html#Einzelbegleitung


Weiterbetreuung nach dem Seminar, u.a. durch die 3 gebührenfreien “Open Council” Wochenenden und dem Campus Peregrini Boxenstopp, einem Integrationsworkshop jeweils im Dezember jeden Jahres,im Eschwege Institut, siehe: http://www.eschwege-institut.de/veranstaltungskalender.html#fachthemen-integration.

Mehr Infos, sowie die bequeme Möglichkeit der Online-Anmeldung hier:http://eschwege-institut.de/veranstaltungskalender.html#CommunityAngebote


Kosten

395,- € inkl. MwSt + Kost & Logis

Zusatzkosten

Unterkunft & Verpflegung in 2- und 3-Bettzimmern 55,- € pro Nacht, bzw. 65,- € im Einzelzimmer


Anbieter

Eschwege Institut und Campus Peregrini
Hinter den Höfen 10, 37276 Meinhard , Telefon: +49 (0)5651 951360 , Fax: +49 (0)5651 952144
info@eschwege-institut.de , http://www.eschwege-institut.de

schließen

Eschwege Institut und Campus Peregrini

Thumb l0022 eschwegeinstitutlogo

Holger und Gesa Heiten

Hinter den Höfen 10
37276 Meinhard
Tel: +49 (0)5651 951360
Fax: +49 (0)5651 952144>

E-Mail: info@eschwege-institut.de
Web: http://www.eschwege-institut.de

schließen
Thumb 66 bild

Holger Heiten

*1966, verheiratet und Vater zweier Kinder, verbindet seine langjährige Erfahrung mit Übergangsritualen in der Natur (seit 1985), mit denen, die er als Dipl. Soz. Päd., Gestalttherapeut und Psychotherapeut HpG., in der stationären Suchttherapie und Jugendhilfearbeit sammelte. Ausbildungen zum Visionssucheleiter und in initiatischer Naturarbeit, in der School of Lost Borders, Kalifornien, bei Steven Foster & Meredith Little und bei Haiko & Verena Nitschke in Deutschland.
Holger ist in der Tradition der Ojai Foundation, von Gigi Coyle
und Marlow Hotchkiss im „Way of Council“ und von Amber McIntyre und David Jessup in „Paar-Council“ ausgebildet und ist selber Council Trainer. Zusätzlich: Körpertherapeutische Ausbildungen. Zusammen mit seiner Frau Gesa gründete und leitet er das Eschwege Institut mit seiner Weiterbildungsakademie Campus Peregrini in Hessen, sowie den Business Quest Network.

schließen
Thumb 67 bild

Gesa Heiten

*1966; verheiratet, Mutter zweier Kinder; Diplom Psychologin, Visionssucheleiterin mit Ausbildung in der School of Lost Borders, bei Steven Foster und Meredith Little und in Deutschland bei Haiko & Verena Nitschke.
Gesa ist in der Tradition der Ojai Foundation, von Gigi Coyle
und Marlow Hotchkiss im „Way of Council“ und von Amber McIntyre und David Jessup in „Paar-Council“ ausgebildet und ist selber Council Trainerin. Zusammen mit ihrem Mann Holger gründete und leitet sie das Eschwege Institut mit seiner Weiterbildungsakademie Campus Peregrini in Hessen, sowie den Business Quest Network.
Internationale Führungskräfte-Trainerin, Personal- und Organisationsentwicklerin, Prozessmoderatorin, Beraterin und Coach.

Kurzinfo

Kategorie
Ausbildungen

Zielgruppe
Erwachsene (Frauen, Männer, junge Erwachsene)

Teilnehmer
10 - 30

Seminarfinder