visionssuche.net

Ausbildung in initiatischer Prozessbegleitung und Visionssucheleitung

Hessische Schweiz / nahe Göttingen und Kassel
04.05.2017 - 08.12.2018

Ausbildung in Initiatischer Prozessbegleitung und Visionssucheleitung


Eine zweijährige berufsbegleitende Ausbildung, bei der Grundlagen- u. Praxisseminare mit Seminaren zu speziellen Fachthemen kombiniert werden, die von renommierten Experten abgehalten werden.

Übergangsprozesse von Neubeginn und Loslösung, gestalten und begleiten können, als Ergänzung im Zusammenspiel der Kräfte helfender Berufe. Die Ausbildung umfasst zudem Qualifikationen zur Leitung von modernen Übergangsritualen bis hin zur Visionssuche.


Das Eschwege-Institut und seine Weiterbildungsakademie Campus Peregrini, sind eine geprüfte Weiterbildungseinrichtung mit dem Qualitätssiegel der Weiterbildung Hessen e.V. und der Akkreditierung durch das Institut für Qualitätsentwicklung des hessischen Kultusministeriums. Es ist Gastgeberin einer interdisziplinären Forschungsgruppe für Initiation und Prozessbegleitung sowie Mitglied der IGFH.


Hauptbildungsziel: Die Initiatische Prozessbegleitung in die helfenden u. pädagogischen Berufe zu tragen, wo täglich mit Menschen in Übergangskrisen gearbeitet wird.


Absolventen und Absolventinnen dieser Ausbildung sollen in den verschiedenen individuellen Fällen den Bedarf an initiatischer Prozessbegleitung, tieferem Selbstverstehen usw. erkennen und gestaltend ausführen können.

Dieses Ziel kann darüber hinaus dann in eine individuell gewählte Richtung verfeinert werden, da die Grundlagen- und Praxisseminare, mit Seminaren zu speziellen Fachthemen kombiniert werden. Diese „Fachthemenseminare“ werden jeweils von renommierten Experten dieses Fachgebietes abgehalten.


Die Ausbildung kann mit zwei aufeinander aufbauenden Abschlussgraden abgeschlossen werden, oder mit anderen Worten, durchläuft die Ausbildung zwei mögliche Stufen:


1. Abschlussgrad (IP): Absolvent/innen sind „Initiatische Prozessbegleiter/innen“ und qualifiziert kleinformatige Übergangsrituale bis hin zum 24 Stunden Solo zu leiten (siehe Ausbildungsstruktur weiter unten).


2. Abschlussgrad (IPV): Absolvent/innen sind „Initiatische Prozessbegleiter/innen“ und Visionssuche Leiter/innen. Sie haben dazu aufbauend auf den Abschlussgrad IP, die dafür vorgesehenen zusätzlichen 3 Ausbildungsmodule belegt (siehe Ausbildungsstruktur weiter unten).


Zielgruppe sind Menschen, die professionell oder ehrenamtlich mit Menschen in Lebens-Übergangs-Krisen arbeiten, mit Menschen in Pubertäts- und Midlife – Krisen oder anderen Krisensituationen wie Trennung, Sucht, Arbeitslosigkeit, Burn out, Krankheit, Sinnsuche, Trauer, Sterben und Tod.

Es nehmen jedoch auch jedes Jahr Menschen teil, die die Ausbildung als Intensivkurs für ihr persönliches Wachstum nutzen.


Wir stehen mit unserer Arbeit in der Tradition der School of Lost Borders in Kalifornien.

Dies bedeutet: Wir vertreten einen „pankulturellen“ Ansatz, der heutigen Menschen, unabhängig von ihrem kulturellen, religiösen und sozialen Hintergrund, zugänglich ist.


Beginn: 04.05.2017, mind. 45 Tage in 2 Ausbildungsjahren und 2 möglichen Abschlussgraden

Ausführlichere Informationen, sowie die bequeme Möglichkeit der Online-Anmeldung hier: http://eschwege-institut.de/ausbildung.html

Seminarleiter/innen

Holger Heiten , Gesa Heiten

Leistungen

7 Grundlagenseminare, 3 Praxisseminare, 1 Abschlußseminar, 2 mögliche Absclussgrade 1. Grad IP = mind. 45 Tage, 2. Grad IPV= zusätzliche mind. 22 Tage, in 2 Ausbildungsjahren, die getrennt bezahlt werden (also jeweils 2470,-€).



Kosten

4940,- € inkl. Mehrwertsteuer

Zusatzkosten

Für Reise, Unterkunft und Verpflegung.

Unterkunft & Verpflegung in 2- und 3-Bettzimmern 55,- € pro Nacht, bzw. 65,- € im Einzelzimmer

Die Absolvierung von mind. 4 Fachthemenseminaren ist oblikatorischer Teil der Ausbildung. Diese sind gesondert mit dem Eschwege Institut abzurechnen, da sie unterschiedlich lang und teuer sind. Die Preise und Inhalte dieser Seminare sind im jeweils gültigen Jahresprogramm des Eschwege Institutes (auch online www.eschwege-institut.de) ersichtlich.


Anbieter

Eschwege Institut und Campus Peregrini
Hinter den Höfen 10, 37276 Meinhard , Telefon: +49 (0)5651 951360 , Fax: +49 (0)5651 952144
info@eschwege-institut.de , http://www.eschwege-institut.de

schließen

Eschwege Institut und Campus Peregrini

Thumb l0022 eschwegeinstitutlogo

Holger und Gesa Heiten

Hinter den Höfen 10
37276 Meinhard
Tel: +49 (0)5651 951360
Fax: +49 (0)5651 952144>

E-Mail: info@eschwege-institut.de
Web: http://www.eschwege-institut.de

schließen
Thumb 66 bild

Holger Heiten

*1966, verheiratet und Vater zweier Kinder, verbindet seine langjährige Erfahrung mit Übergangsritualen in der Natur (seit 1985), mit denen, die er als Dipl. Soz. Päd., Gestalttherapeut und Psychotherapeut HpG., in der stationären Suchttherapie und Jugendhilfearbeit sammelte. Ausbildungen zum Visionssucheleiter und in initiatischer Naturarbeit, in der School of Lost Borders, Kalifornien, bei Steven Foster & Meredith Little und bei Haiko & Verena Nitschke in Deutschland.
Holger ist in der Tradition der Ojai Foundation, von Gigi Coyle
und Marlow Hotchkiss im „Way of Council“ und von Amber McIntyre und David Jessup in „Paar-Council“ ausgebildet und ist selber Council Trainer. Zusätzlich: Körpertherapeutische Ausbildungen. Zusammen mit seiner Frau Gesa gründete und leitet er das Eschwege Institut mit seiner Weiterbildungsakademie Campus Peregrini in Hessen, sowie den Business Quest Network.

schließen
Thumb 67 bild

Gesa Heiten

*1966; verheiratet, Mutter zweier Kinder; Diplom Psychologin, Visionssucheleiterin mit Ausbildung in der School of Lost Borders, bei Steven Foster und Meredith Little und in Deutschland bei Haiko & Verena Nitschke.
Gesa ist in der Tradition der Ojai Foundation, von Gigi Coyle
und Marlow Hotchkiss im „Way of Council“ und von Amber McIntyre und David Jessup in „Paar-Council“ ausgebildet und ist selber Council Trainerin. Zusammen mit ihrem Mann Holger gründete und leitet sie das Eschwege Institut mit seiner Weiterbildungsakademie Campus Peregrini in Hessen, sowie den Business Quest Network.
Internationale Führungskräfte-Trainerin, Personal- und Organisationsentwicklerin, Prozessmoderatorin, Beraterin und Coach.

Kurzinfo

Kategorie
Ausbildungen

Zielgruppe
Erwachsene (Frauen, Männer, Jugendliche)

Teilnehmer
10 - 16

Seminarfinder